Ausgewählte Referenzbeispiele

Interim Mandate und Projekterfahrungen (Beispiele)

Deutschland- und europaweit führendes Verkehrsunternehmen

  • Aufgabe: Aufbau und Management der IT-Kommunikation (interne und externe Kommunikation des CIO-Bereichs) als Linienfunktion. Begleitung der Neuausrichtung und Reorganisation der IT-Organisation durch Kommunikation und Change Management.
  • Dauer: 11 Monate
  • Erfolg: Kommunikationsinfrastruktur aufgebaut. Positive, qualifizierte Wahrnehmung der neuen IT-Organisation mit klarem Profil auf Augenhöhe mit anderen Unternehmensbereichen und Konzerngesellschaften erreicht. Vom Gesamtteam erarbeitetes, definiertes, kundenorientiertes Selbstverständnis des IT-Bereichs verankert. Prozess der Veränderung und Reorganisation mit führungs- und mitarbeiterspezifischen Maßnahmen begleitet. KPI-basierte Messung von Veränderungsfortschritten. Profilierung des Unternehmens als attraktive Employer Brand vorangetrieben. Entwicklung einer eigenständigen und glaubwürdigen CIO-Kultur erreicht.
  • Aufgabe: Change- und Kommunikationsmanagement für das Top-Projekt des digitalen Wandels in der Planung und Steuerung des Betriebs.
  • Dauer: 5 Monate
  • Erfolg: Kommunikationsgerüst und Kommunikationsstrukturen für das mehrjährig angelegte Großprojekt aufgebaut und etabliert. Meilensteine und Projektfortschritte transparent gemacht. Akzeptanz und gemeinsames Selbstverständnis des unternehmenspolitisch anspruchsvollen Transformationsprojekts gesichert. Handlungsspielraum für das Management erhöht.

Europäischer Öl- und Gas-Konzern (Projektauftrag durch eine Unternehmensberatung)

  • Aufgabe: Programm zur Kostensenkung und Qualitätsverbesserung in der Kommunikation (im Zuge eines konzernweiten Fitness-Programms)
  • Dauer: ca. 5 Monate
  • Erfolg: Kommunikationsaudit in Verbindung mit Benchmarking-Prozess durchgeführt und Hebel zur Verbesserung der Kostenstruktur identifiziert. Strategische Empfehlungen ausgearbeitet und rasch umsetzbare Quick-Win-Maßnahmen angeregt.

IT-Dienstleister der großen öffentlich-rechtlichen Versicherungskonzerne

  • Aufgabe: Leiter Change & Kommunikation sowie Mitglied der Gesamtprojektleitung im Zuge eines mehrjährigen Demerger-Prozesses mit Transformation der Gesellschaft in mehrjährige neue IT-Organisationen bei laufendem Betrieb.
  • Dauer: über 2 Jahre
  • Erfolg: Die umfassende programmbegleitende Change Kommunikation und aktives Change Management sowie eine strategie- und risikoorientierte Stakeholderbetreuung haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Transformation des Unternehmens reibungslos und planmäßig umgesetzt wurde. Nach tiefgreifendem Vertrauensverlust wurden eine positive Wahrnehmung des Veränderungsprozesses, ein gemeinsames Programmverständnis sowie die aktive, motivierte Unterstützung aller Beteiligten erreicht. Top Management und Führungskräfte wurden zur Realisierung ihres Führungs- und Kommunikationsauftrags befähigt.

Europaweit führender genossenschaftlicher IT-Dienstleister

  • Aufgabe: Change und Interne Kommunikation im Post Merger Integrationsprozess und bei der digitalen Transformation.
  • Dauer: ca. 5 Monate
  • Erfolg: Planung und Prozessabläufe im Bereich Change & Interne Kommunikation optimiert. Nachhaltige Neuausrichtung der internen Kommunikation angeschoben. Interne Kommunikationskampagnen in verschiedenen strategisch relevanten Themenfeldern entwickelt und umgesetzt. Leistungsfähigkeit des Teams durch Teamentwicklung und Coaching gefördert.

Weltweit tätige, konzerngebundene Finanzgesellschaft

  • Aufgabe: Internal Branding im Rahmen der strategischen Neupositionierung des Unternehmens mit verändertem Geschäftsmodell.
  • Dauer: ca. 1 Jahr
  • Erfolg: Konzept zur Repositionierung des Unternehmens und zur Profilierung als starke Internal Brand innerhalb eines internationalen Handelskonzerns entwickelt und umgesetzt. Dabei wurden verbindliche Grundelemente des Markenauftritts beschrieben und realisiert. Zahlreiche Leuchtturmmaßnahmen wurden konzipiert und durchgeführt. Innerhalb weniger Monaten fand das Unternehmen bei der Hauptzielgruppe der Einkaufsmanager sowie bei den Industriepartnern der Food-Branche hohe Akzeptanz. Die im Kontext eines neuen Financial Supply Chain Managements gesetzten wirtschaftlichen Ziele wurden früher als geplant erreicht und sogar deutlich übertroffen.

Weltweit führendes Lebensmittelunternehmen

  • Aufgabe: Leiter Interne Kommunikation und Change Management im Rahmen der vertrieblichen Neuausrichtung der deutschen Konzerngesellschaft.
  • Dauer: ca. 1 Jahr
  • Erfolg: Durch Konzeption und Umsetzung eines internen Kommunikations- und Change-Programms wurde der unternehmensstrategisch bedeutende und kulturverändernde Restrukturierungsprozess unterstützt. Zielgruppengerechte Transparenz und Orientierung sowie der damit verbundene Motivationsschub haben zum nachhaltigen Erfolg der vertrieblichen Restrukturierung maßgeblich beigetragen. Die konsequente Einbindung der Vertriebsmannschaft in den Prozess und die Positionierung des neuen Führungsteams hatten Auswirkung auf die positive Bewertung des Programms als Benchmark im weltweiten Unternehmensverbund.

Internationales börsennotiertes Unternehmen der Modeindustrie

  • Aufgabe: Krisenkommunikation und Change Kommunikation im Rahmen des Krisen- und Restrukturierungsmanagements der Gesellschaft.
  • Dauer: 9 Monate, danach Beratung
  • Erfolg: Durch Unterstützung der externen und internen Krisenkommunikation (Strategie, Konzept, Maßnahmen und Realisierung in einem mehrköpfigen Team) und durch kommunikative Begleitung des Programms zur Neuausrichtung der Mode- und Unternehmensmarke konnten die existenzbedrohende Krise kurzfristig entschärft werden und das Vertrauen der Kapitalmärkte und der nationalen/internationalen Medien wiedergewonnen werden. Auch bei Mitarbeitern und Führungskräften wurden Vertrauen sowie Motivation gestärkt und die Neuausrichtung kulturell verankert.

Deutsches Bankinstitut mit weitverzweigter Konzernstruktur (ca. 300 Mrd. € Bilanzsumme)

  • Aufgabe: Kommunikations- und Marketingmanagement in der Restrukturierungsphase. Unterstützung und kommunikative Begleitung des Change Prozesses und Kulturwandels der Bankengruppe.
  • Dauer: 7  Monate
  • Erfolg: Mit einem neuen Konzept zur Steuerung der Konzernkommunikation, einheitlichen Botschaften und bodenständigen Kommunikationsinstrumenten wurde die neue Kommunikations- und Marketingleitung dabei unterstützt, die Kommunikationshoheit intern und extern wiederzugewinnen. Die Wahrnehmung der Bank wurde positiv stabilisiert und der Veränderungsprozess nachhaltig vorangetrieben.

International tätiges Handelsunternehmen

  • Aufgabe: Public Affairs Management. Ausübung verbandspolitischer Mandate. Kommunikation und Lobbyarbeit in Gremien, Politik, auf Messen und auf Medienseite.
  • Dauer: 7 Monate
  • Erfolg: Über Jahre hin entwickelte Positionierung des Untenehmens mit Handels- und Food-Themen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weiter ausgebaut und konsolidiert. Aufbau nationaler und internationaler Kommunikationsstrukturen unterstützt.
Projektdetails und persönliche Referenzen auf Anfrage

"Neueste Artikel im Blog "Glaubwürdig kommunizieren"

Impulse rund um effizientes Kommunikationsmanagement

Wie entwickelt man eine Kommunikationsstrategie?

(Erweiterte und überarbeitete Fassung der Erstpublikation vom Herbst 2016)* Terra incognita der Kommunikation Strategische Fragen gehören zu den schwierigen und sensiblen Themen im Management. Das gilt besonders für Kommunikationsstrategien. Obwohl sie die Basis für einen nicht bloß erfolgreichen...

Drei Argumente für mehr Dynamik im Kulturwandel

Kulturelle Veränderungsprozesse gelten noch immer als großes Mysterium. Trotz umfangreicher Literatur und Beratungsangebote tun sich viele Unternehmen schwer mit dem Kulturwandel. Kein anderer Prozess wird so vehement beschworen; doch dann passiert: nichts! Die gewünschte Dynamik bleibt aus. Eine...

Wie Kollegennetzwerke in der PR entstehen und was das ausmacht

Gerhard Pfeffer zum 75. Geburtstag In der PR und Unternehmenskommunikation geht es um den Aufbau und die Entwicklung tragfähiger Beziehungen. Kommunikation ist das Handwerk, Aufmerksamkeit und positive Meinungsbildung (im Unternehmensinteresse) sind das Ziel, gute Stakeholder Relations sind das H...

Besondere Chance für die Unternehmenskommunikation: Vertrauen und Identität in Zeiten von Fake News und Populismus

Wie können Unternehmen in Zeiten von gezielter Desinformation, Fake News und Populismus erfolgreich kommunizieren? Können sie es überhaupt noch? Was müssen PR- und Kommunikationsmanager tun, um in einer zunehmend polarisierten Gesellschaft Gehör zu finden? Gelingt es und reicht es aus, das notwen...