Reputationstraining

Reputationsmanagement — worum geht es eigentlich?

Wer Chancen und Spielräume für den Unternehmenserfolg nutzen will, ist auf den guten Ruf des Unternehmens angewiesen. Eine starke Reputation sichert Akzeptanz und Einfluss. Besonders in Krisen und Veränderungsprozessen bleibt man so leichter auf Kurs. Unternehmen können mit überschaubarem Aufwand, aber systematischen Vorgehen viel für ihren guten Ruf tun.

Wichtig ist zu wissen:

  1. Es geht um weit mehr als nur um Imageprofilierung und “gute PR”. Das Management der Reputation ist eine komplexe und ganzheitliche Herausforderung, der jeder im Unternehmen, insbesondere das Top-Management verpflichtet fühlen sollte.
  2. Der gute Ruf des Unternehmens entsteht nicht nur im Web. Alle Bereiche der täglichen Unternehmenspraxis und sämtliche Kommunikationsmaßnahmen und -kanäle können die Reputation beeinflussen. Manchmal entscheidet ein kleines Detail.
  3. Das Management des guten Rufs erfordert konsequente Aufmerksamkeit und machmal auch rasches Handeln – jeden Tag: eine Daueraufgabe!

Das tägliche Fitnessprogramm für den guten Ruf

Schärfen Sie täglich aufs Neue Ihr Reputationsprofil! Erkennen Sie Chancen, aber auch Risiken beim Aufbau und der Sicherung des guten Rufs. Anregungen für die wichtigesten Handlungsfelder und zum richtigen Vorgehen könnne Sie hier auf reputationstraining.de entdecken!

Zur Seite “Reputationstraining”

Dr. Wolfgang Griepentrog

Wolfgang Griepentrog:
Ein guter Reputationsmanager zeichnet sich durch 3 Eigenschaften aus:

  1. Spürsinn für individuelle Chancen und Risiken der Reputation sowie für die richtigen Themen und Maßnahmen
  2. Systematik und Effizienz im Management der Zusammenhänge
  3. Spaß am sichtbaren Reputationserfolg

"Neueste Artikel im Blog "Glaubwürdig kommunizieren"

Impulse rund um effizientes Kommunikationsmanagement

Wie entwickelt man eine Kommunikationsstrategie?

(Erweiterte und überarbeitete Fassung der Erstpublikation vom Herbst 2016)* Terra incognita der Kommunikation Strategische Fragen gehören zu den schwierigen und sensiblen Themen im Management. Das gilt besonders für Kommunikationsstrategien. Obwohl sie die Basis für einen nicht bloß erfolgreichen...

Drei Argumente für mehr Dynamik im Kulturwandel

Kulturelle Veränderungsprozesse gelten noch immer als großes Mysterium. Trotz umfangreicher Literatur und Beratungsangebote tun sich viele Unternehmen schwer mit dem Kulturwandel. Kein anderer Prozess wird so vehement beschworen; doch dann passiert: nichts! Die gewünschte Dynamik bleibt aus. Eine...

Wie Kollegennetzwerke in der PR entstehen und was das ausmacht

Gerhard Pfeffer zum 75. Geburtstag In der PR und Unternehmenskommunikation geht es um den Aufbau und die Entwicklung tragfähiger Beziehungen. Kommunikation ist das Handwerk, Aufmerksamkeit und positive Meinungsbildung (im Unternehmensinteresse) sind das Ziel, gute Stakeholder Relations sind das H...

Besondere Chance für die Unternehmenskommunikation: Vertrauen und Identität in Zeiten von Fake News und Populismus

Wie können Unternehmen in Zeiten von gezielter Desinformation, Fake News und Populismus erfolgreich kommunizieren? Können sie es überhaupt noch? Was müssen PR- und Kommunikationsmanager tun, um in einer zunehmend polarisierten Gesellschaft Gehör zu finden? Gelingt es und reicht es aus, das notwen...